Genevolu: Forum

Als Gast dürfen Sie momentan die Beiträge lesen. Um aktiv im Forum mitzuwirken, können Sie sich hier anmelden bzw. registrieren.

Thema ohne neue Antworten

Philipsenburg

Autor Nachricht
Verfasst am: 07. 12. 07 [10:31]
Philipsenburg
Themenersteller
Dabei seit: 07.12.2007
Beiträge: 2
Hallo!
ich wüsste gerne mehr über meinen Namen Philipsenburg.
Ich weiß bisher nur, dass er höchstens 100 x in Deutschland vorkommt und im Ruhrgebiet am verbreitetsten ist. Am häufigsten kommt er in Essen vor, wo auch meine Großeltern herstammten.

Wer kann mir mehr sagen?
Verfasst am: 12. 12. 07 [13:37]
Namiac
Dabei seit: 20.09.2007
Beiträge: 47
Hallo Marie,

keine leichte Aufgabe dein Name, obwohl man meinen könnte: klarer Fall, ein Herkunftsname! Aber beunruhigend ist, dass fast alle Namenträger aus NRW kommen und die wohl als einzig in Frage kommende Ortschaft Philippsburg im LK Karlsruhe (nördliches BW) liegt und zudem den patronymischen Bestandteil -sen- nicht enthält. Letzteres ist vielleicht gar nicht so auschlaggebend, da die -sen-Endung (Sohn des Phillip(p)) zu der Genitivendung -s verkürzt werden konnte. Ob nun im Namen der Stadt oder der Person ist fraglich, eher hat sich der Familienname geändert, da zumindest jene Stadt nie die "ausführliche" Endung im Namen trug.
Auch familysearch.org gibt keinen rechten Aufschluß: 1. N. Thol g(enann)t. Birth/Christening: 1734 Altendorf/E; 2. Philipp Thol gt. Philipsenburg. Birth/Christening: 14 Oct 1703 Altendorf/E.
Damit ist wo Altendorf, ein Stadtteil Essens gemeint.
Telefonbucheinträge von 1942 zeigen ebenfalls 8-mal den Namen in Essen!

Trotz der irreführenden Streuung wird es nur diese Möglichkeit geben, dass die Mehrheit der Namenträger von Philippsburg in Richtung Ruhrgebiet zogen (Gründe dafür gab es damals genug). Dennoch lässt die Verbreitung ein wenig Zweifel zu, denn erfahrungsgemäß lassen sich (sogar noch heute, trotz Mobilität) Herkunftsnamen im näheren Umfeld der jeweiligen Ortschaft (siehe Bsp. Strittmatter, Ort Strittmatt) nachweisen. Deshalb wäre eine Wüstung, also eine Siedlung "Philips(en)burg", die zeitweise den Namen trug und irgendwann verschwand, im Essener Raum nicht gänzlich auszuschließen.

Vielleicht kannst du ja noch ein wenig zu deiner Familiengeschichte herausfinden. Nützlich wären Infos zu Burgen in dieser Gegend und Familien vor dem 18. Jh., was nicht leicht werden dürfte...


MfG
Martin


Verfasst am: 18. 12. 07 [11:36]
Philipsenburg
Themenersteller
Dabei seit: 07.12.2007
Beiträge: 2
Lieber Martin,

herzlichen Dank für die Recherche und vor allem für die interessanten Hinweise zur weiteren Suche. Werde in diese Richtung weiterforschen und melde mich wieder, wenn es Neues gibt.

Frohe Festtage!
Marie