Genevolu: Forum

Als Gast dürfen Sie momentan die Beiträge lesen. Um aktiv im Forum mitzuwirken, können Sie sich hier anmelden bzw. registrieren.

Thema ohne neue Antworten

Zeutzius

Autor Nachricht
Verfasst am: 23. 03. 08 [16:02]
cerdos
Themenersteller
Dabei seit: 23.03.2008
Beiträge: 2
Hallo,
versuche schon seit einigen Jahren die Bedeutung meines Familiennamens herauszufinden.Laut Telefonbuch gibt es nur 12 "Zeutzius" in Deutschland.Bei Familysearch finden sich Zeisius,Zeuzius,Zentius und auch Zeutzius alle im Raum Trier.
Zenzius in Frankreich.
Meine Großeltern Joseph Zeutzius und Elisabetha Bidinger wurden in Trier getraut.
Vielleicht habt ihr ja einen Tipp ?

Liebe Grüsse und frohe Ostern

Petra Zeutzius
Verfasst am: 28. 03. 08 [16:41]
Namiac
Dabei seit: 20.09.2007
Beiträge: 47
Hallo Petra,

die Aufgabe erweist sich tatsächlich als sehr harter Brocken. Hab ein wenig geblättert, aber auf eine 100%-richtige Lösung bin ich leider nicht gekommen. Habe dennoch etwas gefunden, das weiterhelfen könnte.
Zeutzius gibt es höchstselten – 12-mal (Lage: vor allem Rheinland-Pfalz), wie du schon feststelltest. 26 Belege für Zeuzius (heute kein einziger) aus den Jahren 1680 bis 1826 bei familysearch in Koblenz und Wittlich.
Hab den Namen aus mehreren Richtungen betrachtet und zu ergründen versucht. Am Anfang dachte ich an Heiligennamen wie Servatius oder Severinus, in diesem Zusammenhang an eine aus dem Niederdeutschen verhochdeutschte (t > z, vgl. FaN Timmer > Zimmer, Tiemann > Ziemann) verkürzte Form von Matthäus wie Theus, Theußen oder von Matthias wie bspw. Thisius, Thissen, Thies, Thießen, Theyson, Thias. Doch das kommt aus mehreren Gründen nicht in Frage.
Die von dir vorgeschlagenen Zenzius, Zentius (beide von Vincentius) scheiden leider aus. Wenn man nach weiteren Schreibvarianten sucht, findet man z.B. Zeutius (1x Koblenz 1713) und dann einen Herkunftsnamen: Zeu(t)zheim (auch verkürzt: FaN Zeu(t)zem)! Diesen gibt es heute gut 30-mal vorwiegend im Raum Koblenz, historisch zeigen sich immer wieder diese rheinland-pfälzischen Orte Koblenz und Wittlich! Den passenden Ort gibt es: Zeuzheim (heute getrennt in Nieder- u. Oberzeuzheim) im südlichen Westerwald, Kreis Limburg-Weilburg in Hessen.
Dann fand ich eine Variante Zeusius, 1-mal 1774 bezeugt in Wittlich (wen wunderts), wohl eine Form zum häufigen Namen Zeuß/Zeus(s) (Vorkommen: über 200x, historisch über 30-mal in Rheinland-Pfalz), kommt von althochdt. zeiz, zeiß „anmutig, zart“ - deine Variante "Zeisius" könnte hierher gehören: 1x 1769 in ??? Wittlich, richtig! icon_wink.gif .
Aufgrund der Tatsache, dass mind. 8 historischen Belege zu "Zeutzius" vorwiegend in Wittlich zu finden sind, handelt es sich hier wohl um eine Schreibvariante von Zeusius. Die Endung –ius gilt als eine aus der Zeit des Humanismus stammende Latinisierung – sie wurde an verschiedenste Namen angehängt (Vgl. Curtius, Heinzius, Scherbius, Grimmius, Hessenius).
Einiges spricht dennoch für einen Ursprung im Ortsnamen Zeuzheim, nicht zuletzt auch die Verbreitung, die mit den verschiedensten Varianten permanent in jenem Raum vertreten ist.

Fraglich ist, welche Bedeutung dann jenem „Zeu(t)z“ zukommt. Nach der Dorfchronik soll das Kirchdorf im Jahre 790 Zubetesheim geheißen haben, was nicht sonderlich hilfreich ist.

Vielleicht konnte ich dir neue Hinweise geben und du kannst auf dieser Grundlage weiterforschen.

MfG
Martin
Verfasst am: 28. 03. 08 [17:41]
cerdos
Themenersteller
Dabei seit: 23.03.2008
Beiträge: 2
Hallo Martin,

eine so ausführliche Erklärung von dir, finde ich mehr als super
Hab ich wirklich nicht erwartet.
Es gibt ja jetzt mehrere neue Ansatzpunkte.Sollte ich jemals diese Nuss knacken,werde ich dich informieren.

Liebe Grüsse icon_razz.gif icon_razz.gif icon_razz.gif icon_razz.gif icon_razz.gif

Petra
Verfasst am: 28. 03. 08 [17:49]
Namiac
Dabei seit: 20.09.2007
Beiträge: 47
Kein Problem,

würde mich wirklich sehr interessieren, was du noch herausfinden konntest.

Weiter viel Erfolg!

Grüße, Martin.